Epilamere

Eine Beschichtung mit Noxbarrier® erzeugt auf dem Substrat nach Trocknung ein sogenanntes Epilamer, welches die Oberflächenspannung des Trägermaterials so stark reduziert, dass das Verlaufen oder Ausbreiten flüssiger und fettartiger Schmierstoffe verhindert wird.

Die Anwendungsbereiche für Epilamere sind z.B. mikromechanische Baugruppen, Zahnräder, Kugel- oder Wälzlager, wie man sie typischerweise in mechanischen Uhren, Waagen, Mikromotoren oder Instrumenten findet. In Uhren oder Ventilatoren werden sie z.B. dort angewendet, wo für die Ölrückhaltung geometrisch ungünstige Bedingungen herrschen oder Zentrifugalkräfte den Ölaustrag fördern.

Die Epilamisierung verhindert, dass das synthetische oder paraffinische Öl durch die Gleitbewegung der Zahnräder und Schrauben über die Achsenenden oder Flächen geschoben wird und nicht mehr zurückfließen kann. Das Epilamer verhindert, dass
das Öl sich ungehindert ausbreiten und die lokale Schmierwirkung beeinträchtigt.

In der Skizze unten sind die verschiedenen Zustände mit und ohne Epilamisierung aufgezeigt. Der gewünschte Zustand ist unter Punkt 4 beschrieben. Dort wird der zur Schmierung benötigte Öltropfen durch Kohäsion und Adhäsion im Gleichgewicht an Ort und Stelle gehalten.

epilamisierung

  1. Der Öltropfen (Kohäsionskräfte)
  2. Der Öltropfen auf der Lagerfläche ohne Benetzung (nur Kohäsionskräfte),
    Öl haftet nicht
  3. Öltropfen ohne Epilamisierung (fast nur Adhäsionskräfte)
  4. Öltropfen mit Epilamisierung (Kohäsionskräfte und Adhäsionskräfte
    im Gleichgewicht)

Beim Epilamisieren wird auf das Trägermaterial eine sehr dünne, unsichtbare Schicht aufgezogen (Eintauchen in die Lösung 10-20 sec., Trocknen 1-2 min). Danach wird die Oberflächenspannung des Trägers gegenüber der Oberflächenspannung des Öls so verändert, dass das Öl nicht mehr auseinander gezogen werden kann oder wegkriecht. Das Öl oder Fett bleibt hinter der „chemischen Barriere“, die Noxbarrier® auf der Oberfläche hinterlässt, ortsfest.

Dadurch behalten die beschichteten Bauteile und Gruppen ihre Performance und die Lebensdauer wird verlängert.

epilamisierung2

UNIMATEC stellt PFOA und PFOS freie, gebrauchsfertige Epilamisierungsmittel her. Die Produktfamilie Noxbarrier® (s. Tabelle) erfüllt verschiedenste Anforderungsprofile je nach Anwendungsgebiet.

Epilamere

Produkt CAS Nr Struktur Nutzen
FAMAC-6 2144-53-8 A1 Epilamer Netzmittel